Zabbix Iptables Portforwarding

Für den Fall, dass Sie über eine IP-Adresse mehrere Zabbix-Agenten erreichen müssen, können Sie mit iptables ein Portforwading einrichten. Dies ist nützlich, wenn Sie zum Beispiel den Zabbix-Agenten in virtuellen Maschinen erreichen müssen, aber nur der Wirt hat eine erreichbare IP-Adresse.

iptables -A FORWARD -p tcp -s <IP-Zabbix-Server> --dport 10055 -m state --state NEW,ESTABLISHED,RELATED -j ACCEPT
iptables -A PREROUTING -t nat -p tcp -s <IP-Zabbix-Server> --dport 10055 -m state --state NEW,ESTABLISHED,RELATED -j DNAT --to 10.3.2.1:10050

Diese Regel leitet alle Anfragen vom Zabbix-Server an den Port 10055 an den Port 10050 von einen Host mit der IP-Adresse 10.3.2.1 weiter.

Achten Sie darauf, dass der Zabbix-Agent auf dem Host 10.3.2.1 denkt, die Anfragen kämen von dem Host, der das Portforwarding macht. Das bedeutet, Sie müssen den weiterleitenden Host als Zabbix-Server in die zabbix_agentd.conf eintragen.